· 

Räucherungen unter dem Jahr

Du kennst das vielleicht : du fühlst dich schwer, nichts geht weiter. Du schiebst schon seit Tagen einige Aufgaben vor dir her. Vielleicht fühlst du dich sogar selbst schwer, hast ein Ziehen im Rückenbereich und unterschiedliche Gefühle im Bauch, oder aber du bist total unruhig, hibbelig, kannst dich einfach nicht auf deine Arbeit konzentrieren. Du denkst - okay ein schlechter Tag. Und ich sage Dir nein - das ist nicht einfach nur ein schlechter Tag, sondern da sind Fremdenergien im Raum und dein Feld ist dicht von unterschiedlichen Emotionen und Schwingungen.

Abgesehen von deiner Auseinandersetzung mit deinen Emotionen, Glaubenssätzen, Mustern und Verhaltensweisen empfehle ich dir auch immer wieder dein Umfeld energetisch zu reinigen.

Nach einer Hausreinigung durch einen Profi, der die Energien in deinem Zuhause, Wohn- oder Arbeitsbereich bereinigt und von alten Belastungen befreit, solltest du auch selbst immer wieder dafür sorgen, dass dein Energiefeld eine Reinigung mit einer Räucherung erfährt.

Überhaupt wenn du bereits körperliche Empfindungen verspürst. Ein starkes Anzeichen für Fremdenergien ist Müdigkeit. Als ich noch nicht so erfahren war, hat es mich buchstäblich entkräftet in die Horizontale ins Bett verfrachtet, wenn ich den Energien keine Aufmerksamkeit entgegen brachte. Überhaupt wenn du starke empathische Züge hast und hochsensibel bist, kann das zu einer Herausforderung werden.

Räuchern solltest du nicht nur zu Weihnachten, in den Rauhnächten oder zu Ostern sondern das ganze Jahr über, überhaupt in der kalten Jahreszeit, wenn Fenster geschlossen sind und sich alle möglichen Energien in deinen Räumen abspeichern und vor allem auch halten können.

Zur Reinigung kannst du neben weißen Salbei, Beifuss auch Wacholder verwenden. Das sind die Gängigsten neben Weihrauch. Aber natürlich kannst du auch spezielle Räuchermischungen mit dem Titel Reinigung verwenden. Wobei die Wacholderspitzen eine andere Wirkung haben als die Wacholderbeeren. Also erkundige dich bitte immer genau, welche Wirkung ein Zusatz hat und frage dich auch selbst, was will ich mit meiner Räucherung erreichen, denn die Intention spielt dabei eine große Rolle.

Achte beim Räuchern auch immer auf deine Haustiere - für sie ist der Geruch und der Rauch ein starker Reiz - also immer auch auf eine gute Belüftung der Räume nach dem Räuchern zu achten. Also viel Freude für deinen nächsten Räuchergang.

 

Alles Liebe

Bibiana