· 

Zwischenwelten - Zwischenzeiten

Zwischenzeiten - Zwischenwelten - zwischen zwei Welten? 
Ich benenne solche Zeitspannen, wenn das Neue sich noch nicht materialisiert hat und das Alte zwar losgelassen wurde, aber noch da ist...
In so einem Zwischenstadium kan man immer wieder sein  und so wie ich es fühle auch  dass es gerade unsere aktuelle Zeitqualität umschreibt.  Vielleicht gilt das auch für dich? Aber was machen, wenn etwas noch in der Schwebe ist, vielelicht auch die Zeit drängt? Oder die innere Ungeduld dich vorantreibt?
1. Innere Ruhe bewahren - Hektik, Ungeduld, Unruhe dienen dir in so einer Situation gar nicht. Im Gegenteil es kann dir passieren, dass du dadurch alles hinausschiebst - komme in deiner Mitte an, zentriere und erde dich. (Erden ist in diesem jahr immer gut :-) und verbinde dich mit deinem höheren selbst.
2. Visualisiere - mach dir eine Visionboard von dem was du wirlich erleben, leben, bzw in dein Leben ziehen willst. Und justiere nach, wenn notwendig - werde ganz genau.
2. Lass den Zweifel los - es sind solche Zeiten in denen du verführt wirst oft zu zweifeln - versuche es sofort, wenn Zweifel hochkommt  - loszulassen.
3. Fühle es - wie fühlt sich diese Situation an, stell sie dir genau vor.
4. Wenn ein Angebot kommt - prüfe es und zwar gut.
5. Wähle weise!
6. Wenn du Schwierigkeiten damit hast, gönne dir selbst Unterstützung.
7. und last but not least - lass dich nicht ermutigen - sondern gehe mit MUT durch diese Zeiten, aus Liebe an dir selbst und zu allem was ist
Alles Liebe
Bibiana